Gründer fördern

Das Nest macht aus Ideen Unternehmen

 

In unserer Ideenskizze zu #mg_digital haben wir schon von einem Gründerhaus gesprochen als ein Teil einer Kette, die IT- und Medienwirtschaft in vielen Bereichen entwickelt und fördert (Schule, Ausbildung, Unternehmen).

Ideen rund um Gründer und Start Ups beschäftigen flux MG schon lange. Aus unserer Sicht sollte Mönchengladbach die Chance nutzen, sich stärker als Standort für junge Start Ups und Gründer zu profilieren: Die Hochschule Niederrhein liefert genug junge Leute mit Ideen und der Standort MG lädt mit vertretbaren Immobilienpreisen eher zur Selbständigkeit ein als anderswo.

ABER: Eine Idee und ein Raum reichen nicht! Gründer brauchen auch ein wenig Know-How und das richtige Umfeld, um sich zu entwickeln. UND: Das Thema muss stärker in die öffentliche Wahrnehmung. „Unternehmensgründung“ ist in Deutschland nicht so sehr angesagt wie in anderen Ländern – Karriere ist für viele mit einem Job in „Festanstellung“ verbunden. Laut Institut für Mittelstandsforschung aus Bonn ist die Zahl der gewerblichen Existenzgründungen im 1. Halbjahr 2014 um rund 9.900 bzw. 5,7% niedriger als im Vorjahreszeitraum gewesen. In vielen Ländern geht der Trend dagegen in die andere Richtung.

Im Sinne Albert Einsteins, der mal gesagt haben soll, „wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, dann gibt es keine Hoffnung für sie“ – sagen wir: Lasst uns ein bisschen Silicon Valley an den linken Niederrhein holen!

Unser Konzept adressiert die Punkte:
– was brauchen Gründer außer Infrastruktur
– wie könnte das Konzept für ein Gründerhaus in MG aussehen
– wie könnte man das Umfeld in MG stärker Richtung Gründung entwickeln

Das_Nest

Unser Konzept Das Nest – Infrastruktur plus X für MG als Download.

Über Mark Nierwetberg 9 Artikel
Mark wohnt seit 2010 in Mönchengladbach. Er ist in der Nähe von Mönchengladbach groß geworden und hier zur Schule gegangen. Nach 10 Jahren in anderen Städten hat es ihn wieder in die Vitusstadt geweht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*